Ein Review ist, neben der Musik, wahrscheinlich der beste Weg sich über eine Band zu informieren. Daher hier die Reviews der letzten Konzerte bei Emergenza.

Offizielles Review zum Semifinale des Emergenza Musikwettbewerbs am 30.04.14 im „Hirsch“ Nürnberg

Ab jetzt kocht der Laden, denn NEVER ENDING SUMMER sind im Haus und einige Parts erinnern zu Beginn gerne mal an Kraftklub, die Band singt aber englisch und macht auch sonst einiges anders und auch richtig. Die Fans sind sofort da und der Hirsch bebt. Wahnsinn! Indie angehauchte PunkRockSongs, oder punkig angehauchte Indie Songs? Jedenfalls richtig starke Nummern! Und die Band feiert und lässt sich feiern – der pure Wahnsinn, denn es zeigen am Ende exakt 200 Leute auf!!! Selbst ohne Jurypunkte sollten sie damit durch sein.

Offizielles Review zum Frankenfinale des Emergenza Musikwettbewerbs am 28.05.14 im „Hirsch“ Nürnberg

Mitsingparts gibt es auch einige bei NEVER ENDING SUMMER. Im Gegensatz zur Band zuvor klingen sie aber fresh – vielleicht etwas zu PopPunk-lastig, aber perfekt gespielt mit so viel Hingabe, Leidenschaft und Freude, dass es einen komplett in den Bann zieht. Diese Band hat sicherlich noch einiges vor, was sie sicherlich erreichen kann. Das hat jetzt mal richtig Spaß gemacht. Das meinen auch 171 Leute aus dem Publikum und voten die Band in die Jury. 
Wir gratulieren NEVER ENDING SUMMER zum klaren Sieg durch Publikum und Jury. Die Band spielt nun am Sa. 31.05. im großen Süddeutschlandfinale in München im Backstage Werk vor über 1000 Besuchern und hat dort natürlich noch die Chance auf einen Sachpreis oder gar den Einzug ins Deutschlandfinale in Berlin. 

Offizielles Review zum süddeutschen Finale des Emergenza Musikwettbewerbs am 31.05.14 im „Backstage Werk“ München

Schon in Nürnberg im Finale gewonnen und dadurch automatisch im Juryvoting: Never Ending Summer. Die Vier hatten eine Authentizität, dass man glauben könnte, sie seien nachmittags aus Venice/Kalifornien eingeflogen worden. Never Ending Summer machten sich schnell beliebt beim Münchner Publikum und erzeugten passend zu ihrem Namen gute Stimmung. Der punklastige Sound der Band lockerte das Heavy Dreigestirn von zuvor etwas auf. Hier und da hing die Band allerdings technisch etwas hinterher. Mit einem netten Gruß an die Münchner Bands und der Aufforderung zum Applaus für eben diese haben sie sich sicher auch nicht unbeliebt gemacht. Die Band macht jede Menge Spass. Ich persönlich würde sie mir gerne mal im Sommer auf einem Open Air anschauen, das könnte ich mir gut vorstellen. Sollte für die Jungs aber auch kein Problem werden! 
Never Ending Summer belegt beim süddeutschen Finale am 31.05.2014 im „Backstage Werk“ in München den 4. Platz.

https://www.facebook.com/n.e.summer/